Home Büro Leistungen Projekte -Einfamilienhäuser -Mehrfamilienhäuser -Gewerbe / öffentl. Bauten -Wettbewerbsbeiträge Presse Kontakt Impressum

St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche

Wettbewerbsentwurf St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche

Wettbewerbsentwurf St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche



2017 haben wir mit den geschätzen Kollegen Jens Koch und Claudius Thiele aus Rhöndorf an dem Gutachterverfahren für den Neubau: "Ambulant Betreutes Wohnen und Pfarrheim Sankt Johann Baptist in Bad Honnef, Kirchplatz" teilgenommen.

Hier sehen wir die Animation mit dem Blickwinkel vom Kirchplatz an der Sakristei vorbei.

Das neue Pfarrheim und Zentrum der Gemeinde liegt barrierefrei auf dem Niveau des Kirchplatzes und "umarmt" die Kirche.

Der Baukörper gliedert sich in das Platzgeschoss und drei darüber liegende Wohngeschosse. Hinter der Kirche sieht unser Entwurf die Absenkung des vorhandenen Geländes auf Kirchplatzniveau vor. Der so erweitere Kirchplatz wird hinter der Apsis zum Vorplatz des Pfarrheims und integriert sich gleichzeitig in den öffentlich genutzten Stadtraum.

Der Platz liegt geschützt genug, um dem Pfarrsaal bei eigenen Veranstaltungen als Frei- und Versammlungsfläche zu dienen. Mit der Lage zwischen Kirche und den Räumen der Pfarrgemeinde wird auch räumlich die Zusammengehörigkeit beider Einrichtungen betont. Der Entwurf schafft als räumliches Bindeglied zwischen Rathaus und Kirche eine eindeutige Ausrichtung des Stadtraums. Die Wegeverbindung zwischen Kirchplatz, Rathaus und Kreuzweidenstraße wird aufgewertet und barrierefrei gestaltet. Die Anbindung an den Fußweg zwischen Kreuzweidenstraße und Gezeitenbrunnen ermöglicht kurze Wege zur Innenstadt.
Wettbewerbsentwurf St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche

Wettbewerbsentwurf St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche

Platzgeschoss
Sämtliche Funktionen des Pfarrheims – mit Ausnahme eines Gruppenraumes – sind in diesem Platzgeschoss untergebracht. Die großen Flächen von Foyer, Pfarrsaal und Gruppenraum lassen sich auf verschiedene Weisen aufteilen und zusammenschließen, so dass trotz Beibehaltung des vorgegebenen Raumprogramms eine deutliche größere Flexibilität erreicht wird. Über die große zu öffnende Glasfront lässt sich die bespielte Fläche sogar in den Außenraum auf den neu geschaffenen Platz erweitern.
Ein zweiter Gruppenraum ist im Erdgeschoss untergebracht und ermöglicht so – zur Erweiterung der Flexibilität – auch Nutzungen für die eine klare räumliche Trennung von Vorteil ist. Der Raum ist gleichzeitig ein Bindeglied zwischen Pfarrheim und Wohnhaus. So ist es, je nach Nutzung oder Veranstaltung, denkbar, dass das Pfarrheim zusätzlich den Gemeinschaftsraum des Wohnhauses nutzt oder das Wohnhaus zusätzlich den Gruppenraum des Pfarrheims. Neben der Flexibilität, die diese Verknüpfung ermöglicht, können für die Pfarrgemeinde und für die Bewohner positive Synergien entstehen. Durch die exponierte Lage und die offene Gestaltung des Raumes erhält das Pfarrheim auch ein visuelle Verbindung zum Rathausplatz.


Wettbewerbsentwurf St.Johann Baptist, Pfarrheim und Wohnen an der Kirche

Erdgeschoss
Die Erschließung des Wohnhauses erfolgt geschützt von der den öffentlichen Flächen abgewandten Seite des Baukörpers. Für die Bewohner entsteht eine angemessene Privatsphäre. Im Erdgeschoss sind, neben Wohnungen, der Servicestützpunkt sowie Wasch- und Abstellräume untergebracht. Der Gemeinschaftsraum der Bewohner und der weitere Gruppenraum des Pfarrheims sind über eine Loggia auch direkt von außen barrierefrei erreichbar. Durch die transparente Gestaltung dieser Bereiche verzahnt sich der Außenraum mit dem Innenraum.